Samstag, 3. Oktober 2015

Immer wieder Griechenland

Fast zwanzig Jahre ist es her, seit ich zum ersten Mal über griechischen Boden schritt. Vom ersten Moment an verliebte ich mich in Land und Leute.

Griechenland ist ein Land voller Gegensätze: Pittoreske Dörfer im Nirgendwo, in denen Katzen schlaftrunken im Schatten liegen, faszinieren genauso wie die Metropolen Athen und Thessaloniki, in denen das Leben tobt. Das Meer trifft auf Berge, die hoch in die Wolken ragen. Im Sommer verbrennt die Sonne das Land und gibt ihm seine rote Farbe - im Januar künden bunte Anemonen vom nahenden Frühling und auf den Bergen glänzt der Schnee.

Der Zauber Griechenlands ist allumfassend: Jeder Meter geprägt von Geschichte. Jahrtausend alte Überreste zeugen von den ersten Schritten Europas in die Moderne. Atemberaubende Natur. Und vor allem die Menschen. Begegnungen, die im Gedächtnis bleiben. Von diesem Zauber will hier berichten. Geschichten erzählen von den Menschen, die ich getroffen habe. Die Magie sichtbar machen, die mich tief berührt hat, mich nicht mehr loslässt. Ich freue mich über jeden, der mit mir auf diese Reise geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ihre und Eure Anmerkungen zu meinen Gedanken!